STIFTUNG PREUSSISCHER KULTURBESITZ Druckversion eines Angebotes
Website Föderales Programm
www.foederales-programm.de
 
Bildarchiv des Instituts für Musikforschung
Grafik: Icon dieser Seite
 
Das Bildarchiv des Musikinstrumenten-Museums verwahrt umfangreiches Dokumentationsmaterial zum eigenen Instrumentenbestand. Hierzu zählen Farbdiapositive (Ektachrome), SW-Negative bzw. SW-Vergrößerungen und Werkstattphotos (insgesamt ca. 21.000 Stück) sowie Restaurierungsberichte, Vermessungen und technische Zeichnungen. Letztere werden von Instrumentenkundlern (Organologen) und Instrumentenbauern weltweit seit Jahrzehnten als Grundlage für Vergleiche und zum Nachbau verwendet und können direkt über das Bildarchiv bezogen werden. Die kommerzielle Verwertung der Bildrechte obliegt dem Bildarchiv PK. Daneben dokumentieren zahlreiche Gemälde, Kupfer- und Stahlstiche, Lithographien und Originalzeichnungen sowie historische Photographien den Instrumentenbau und historische Aufführungspraktiken.

Ergänzt wird dieser Bestand durch Photos von Fremdinstrumenten sowie Reproduktionen wichtiger Persönlichkeiten der Musikgeschichte.

Weitere Informationsquellen des Bildarchivs sind:
  • Instrumenten- und Instrumentenbauerkartei von Friedrich Ernst (Lose-Blatt-Sammlung)
  • Instrumentenbauerkartei mit Literaturhinweisen (Auswertung der Zeitschriften »Zeitschrift für Instrumentenbau« und »Das Musikinstrument«)
  • Glasplattensammlung der Potsdamer Orgelbaufirma Schuke
  • Nachlass des Berliner Geigenbauers Alfred Leicht
  • ausgewählte Patentschriften zum Musikinstrumentenbau
 
Eine Dienstleistung des
Staatliches Institut für Musikforschung
Ansprechperson
für inhaltliche Fragen:
staatsbibliothek-berlin.de/die-staatsbibliothek/leihgaben/
Ansprechperson
für allgemeine Fragen:
N.N.
t.lipowski@hv.spk-berlin.de
    Ausstellungsdaten:
Titel:   Bildarchiv des Instituts für Musikforschung -