Bild-Icon dieser Ausstellung

Bibliografische Dienstleistungen

Lupe Bibliothek
des Staatlichen Instituts für Musikforschung
Bibliothek

 

Bibliographie des Musikschrifttums online
Die Bibliographie des Musikschrifttums online ist die internationale, interaktive und frei nutzbare Bibliographie für die Musikwissenschaft. Sie wird herausgegeben vom » Staatlichen Institut für Musikforschung Preußischer Kulturbesitz, Berlin, in Fortsetzung des bis zum Berichtsjahr 1988 gedruckten Werkes. Gegenwärtig weist die BMS Schriften mit Bezug zur Musik ab 1950 nach. Die BMS wird ergänzt durch den » OLC-SSG Musikwissenschaft des GBV, der die aktuellen Inhaltsverzeichnisse von etwa 150 einschlägigen Zeitschriften ab 1993 enthält. Unter » ViFaMusik, der Virtuellen Fachbibliothek Musikwissenschaft, finden Sie eine Fülle weiterer Informationsquellen.

Bibliothek

Bestand und Sammelschwerpunkte
Die Bibliothek des SIMPK umfaßt ca. 67000 Bände. Der Bestand ist überwiegend im Freihandbereich zugänglich; die im Magazin verwahrten Teilbestände können ohne lange Wartezeit bestellt werden. Es werden etwa 170 laufende Zeitschriften vorgehalten. Die Sammelschwerpunkte der Bibliothek sind in der Hauptsache an den im Institut durchgeführten Forschungsprojekten ausgerichtet: Musiktheorie, Musikgeschichte, Musikinstrumentenkunde und Systematische Musikwissenschaft. Die Bibliothek nimmt am deutschen und internationalen Leihverkehr teil. Als Sondersammlung besitzt das SIMPK die Musikbibliothek des Musikkritikers und -schriftstellers Hans Heinz Stuckenschmidt (1901–1988), die hauptsächlich aus Musikliteratur und Musikalien des 20. Jahrhunderts besteht.

Kataloge
Die Bibliothek des SIMPK gehört als Teil des Bibliotheksverbunds der Stiftung Preußischer Kulturbesitz dem GBV (Gemeinsamer Bibliotheksverbund) an; der Online-Katalog ist noch nicht vollständig. Er enthält zur Zeit die seit Januar 2003 neu erworbenen Titel sowie ausgewählte Bestände gemäß den Forschungsschwerpunkten des Instituts. Für den vollständigen Nachweis älterer Titel steht Ihnen weiterhin der Kartenkatalog (Alphabetischer Katalog, Systematischer Katalog, Schlagwortkatalog sowie Schlagwortkatalog der Aufsätze) in unserer Bibliothek zur Verfügung. Bücher, die vor 1990 erschienen sind, werden zudem zentral im Berliner Gesamtkatalog (BGK) unter dem Bibliothekssigel B 763 für das SIMPK verzeichnet. Der Zeitschriftenbestand ist auch in der Zeitschriftendatenbank (ZDB) enthalten. Die Briefbestände und Nachlässe sind im Portal Kalliope nachgewiesen. Hier bieten wir eine Auswahl nützlicher Links für das musikwissenschaftliche Arbeiten an.

Handschriftenarchiv und Photokopiensammlung
Zum Bestand gehören auch ein Handschriftenarchiv mit ca. 650 Musikmanuskripten (davon 320 Autographen) und über 6000 Musikerbriefen, u. a. aus den Nachlässen von Joseph Joachim, Franz Wüllner und August Eduard Grell, eine Sammlung früher fotografischer Reproduktionen ("Photokopien") von Musikmanuskripten und -drucken sowie Nachlässe von Persönlichkeiten des Musiklebens. Bitte beachten Sie, daß die Benutzung von Handschriften, Nachlaßbestand und Photokopien der rechtzeitigen vorherigen Anmeldung bedarf.

Zur Homepage: Staatliches Institut für Musikforschung

nach Oben

Kontakt / Ansprechpersonen

inhaltliche Fragen: Carsten Schmidt
Referatsleiter Musikwissenschaftliche Dokumentation
Tiergartenstraße 1
10785 Berlin

Fon: 030 - 254 81 -140
Fax: 030 - 254 81 -172
schmidt@sim.spk-berlin.de
allgemeine Fragen: N.N.
t.lipowski@hv.spk-berlin.de

 

nach Oben

Kontaktformular

Bitte füllen Sie die Felder aus. Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird die Nachricht als Email an die oben genannte(n) Person(en) versandt. Sie erhalten eine Bestätigungsmail an die von Ihnen genannte Email-Adresse.

Name *

Die mit * markierten Felder sind erforderlich.

Wenn Sie alle Angaben gemacht haben, klicken Sie bitte auf "Absenden", um die Email zu verschicken. Sie erhalten eine Kopie an die angegebene Adresse

Adresse  
Telefon  
Fax  
Email *
Nachricht *

Um Spam-Emails von automatisierten Formular-Robots zu vermeiden, beantworten Sie bitte noch folgende Frage:
Welche Zahl kommt als nächstes? 19 - 18 - 17 - 16 - ...

 

Ein Service der Stiftung Preußischer Kulturbesitz.
© Copyright bei der Stiftung Preußischer Kulturbesitz