Bild-Icon dieser Ausstellung

Die größte Katastrophe der Menschheitsgeschichte

Lateinamerika und der Erste Weltkrieg

Karikatur
Lupe Karikatur
© Ibero-Amerikanisches Institut
Lupe Blick in die Ausstellung
© Ibero-Amerikanisches Institut
Blick in die Ausstellung

 

Lupe Blick in die Ausstellung
© Ibero-Amerikanisches Institut
Blick in die Ausstellung

 

Lupe Blick in die Ausstellung
© Ibero-Amerikanisches Institut
Blick in die Ausstellung

 

Lupe Blick in die Ausstellung
© Ibero-Amerikanisches Institut
Blick in die Ausstellung

 

Die Ausstellung zeichnet anhand von Text- und Bildquellen, die überwiegend aus den Beständen des Ibero-Amerikanischen Instituts stammen, die tiefgreifenden Folgen des Kriegs in der Region nach. Von den Debatten um den Kriegsausbruch und die Kriegspropaganda über den weltweiten Wirtschaftskrieg bis hin zum Kriegseintritt einzelner Länder dokumentiert sie anschaulich diese für Lateinamerika prägende historische Phase. Neben Texten bekannter lateinamerikanischer Persönlichkeiten werden auch Berichte über den Alltag von Einwanderern und Soldaten präsentiert. Die Kunst der politischen Karikatur, die im Rahmen eines global geführten Propagandakrieges zu besonderer Blüte gelangte, bildet einen Schwerpunkt.

In einer mehrsemestrigen Lehrveranstaltung wurde die Ausstellung konzipiert von einem Team aus Studierenden des Lateinamerika-Instituts und des Friedrich Meinecke-Instituts der Freien Universität Berlin unter der Leitung des Historikers Prof. Dr. Stefan Rinke. Sie entstand im Rahmen eines von der Einstein Stiftung Berlin geförderten "Research Fellowships" und war Teil des Themenjahrs der Stiftung Preußischer Kulturbesitz "1914.Aufbruch.Weltbruch".

Kurator: Prof. Dr. Stefan Rinke (Lateinamerika-Institut, Freie Universität Berlin)

Gesamtkoordination und Endredaktion:
Karina Kriegesmann (Lateinamerika-Institut, Freie Universität Berlin)
Diana v. Römer (Ibero-Amerikanisches Institut)

Grafische Gestaltung: böing gestaltung

Zur Homepage: Ibero-Amerikanisches Institut

nach Oben

Ausstellungsdaten

Titel: Die größte Katastrophe der Menschheitsgeschichte
Lateinamerika und der Erste Weltkrieg
Umfang: 26 Ausstellungstafeln (Alu-Verbundplatten) im Format DIN A0
Für den Fall einer freien Hängung im Raum sind optional auch die Rückseiten der Tafeln bedruckt.
Die Texte der Tafeln sind zweisprachig Deutsch-Spanisch
Ergänzend können Materialien aus den Beständen des IAI für Vitrinen und eine Tonstation zur Verfügung gestellt werden.
Aufbau: Beratung durch Mitarbeiter des IAI. Ein Manual für die Abfolge und Anordnung der Tafeln ist vorhanden.
Kosten: Herstellung der Texttafeln (z.B. Druck auf Alu-Verbundplatten) gemäß der digitalen Vorlage des IAI oder alternativ Kosten für den Transport der Tafeln
Ausstellungsorte: 14.06.2014 - 19.09.2014: Ibero-Amerikanisches Institut, Berlin

 

nach Oben

Kontakt / Ansprechpersonen

inhaltliche Fragen: Diana v. Römer
Veranstaltungen, Öffentlichkeitsarbeit
Fon: 030 - 266 45 4311
roemer@iai.spk-berlin.de
allgemeine Fragen: Diana v. Römer
Öffentlichkeitsarbeit und Kulturmanagement
Ibero-Amerikanisches Institut – Preußischer Kulturbesitz
Potsdamer Straße 37
10785 Berlin
Fon: 030 - 266 45 4311
Fax: 030 - 266 35 4312
roemer@iai.spk-berlin.de

 

nach Oben

Kontaktformular

Bitte füllen Sie die Felder aus. Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird die Nachricht als Email an die oben genannte(n) Person(en) versandt. Sie erhalten eine Bestätigungsmail an die von Ihnen genannte Email-Adresse.

Name *

Die mit * markierten Felder sind erforderlich.

Wenn Sie alle Angaben gemacht haben, klicken Sie bitte auf "Absenden", um die Email zu verschicken. Sie erhalten eine Kopie an die angegebene Adresse

Adresse  
Telefon  
Fax  
Email *
Nachricht *

Um Spam-Emails von automatisierten Formular-Robots zu vermeiden, beantworten Sie bitte noch folgende Frage:
Welche Zahl kommt als nächstes? 15 - 13 - 11 - 9 - ...

 

Ein Service der Stiftung Preußischer Kulturbesitz.
© Copyright bei der Stiftung Preußischer Kulturbesitz